Sonntag, 14. Dezember 2014

kleine monster

Weihnachtszeit ist für mich auch häkelzeit.
Gerade beim häkeln kann man in relativ kurzer zeit
schöne persönliche geschenke zaubern, die neben
dekorativem auch noch praktischen zweck haben.
Selbst für männer kann man häkeln , kommt nur auf
die richtige farbe an.
Meine männer- hauben kann ich euch erst nach weihnachten zeigen
aber ich hab trotzdem was zum zeigen.
Falls sich meine deutschen und schweizerischen leserInnen fragen
was eine haube ist : in österreich ist eine haube eine mütze ;-)


MONSTER-HAUBE für "kleine männer"


und für liebe freundinnen...



HANDSTULPEN mit einer öffnung für den daumen.


Ich wünsch euch noch einen schönen 3. adventsonntag (die zeit vergeht so schnell) und einen entspannten wochenbeginn!
liebe grüße, illa






Mittwoch, 10. Dezember 2014

mittwochs...

...mag ich...


meine sternendeko für meine wohnungstür.



Teelicht-hülsen sammeln sich das ganze jahr lang an. Immer wieder seh ich auf blogs die
sterne die daraus gebastelt werden, das wollt ich auch mal ausprobieren.
Eigentlich ist alles ganz simpel zu basteln, einzig die wachsreste zu entfernen ist ein wenig arbeit.
Schüssel mit heißem wasser - teelichthülsen rein - umrühren - hülsen trocknen lassen.

Danach einfach zacken ins metall schneiden oder andere formen - fertig!
Ganz einfach und trotzdem tolles ergebnis!



Weitere "mittwochs mag ich" findet ihr bei Frollein Pfau !



Sonntag, 7. Dezember 2014

ja. ich weiß...

...es ist ziemlich ruhig hier auf meinem blog, aber ich bin ziemlich fleißig.
Das blöde ist nur, ich kann euch noch nicht alles zeigen was ich so bastle, nähe, häkle.
Ihr kennt das ja sicher selber, die zu beschenkenden lesen  mit und die geschenke sollen ja eine überraschung sein.

Im auftrag meiner mutter habe ich für meine kleine nichte ein weihnachtsgeschenk gemacht. Mit ihren 6 jahren ist meine nichte noch zu klein zum mitlesen und deshalb kann ich euch was zeigen.
Meine einstellung zu barbies ist ambivalent aber wenn ich an meine kindheit denke...ich hab es geliebt für meine barbie (die eigentlich eine cindy war, größerer kopf, dafür kleinere brüste) kleider zu nähen.

Meine oma, die schneiderin war hat sich vehement geweigert für die cindy zu nähen. Meine größeren puppen hatten die tollste kleiderausstattung ever , lederschuhe, wintermäntel, gehäkelte socken, kleider,... aber barbiekleidung mochte oma nicht nähen, zu klein, zu fisselig.

Mittlerweile kann ich sie gut verstehen, es ist wirklich eine feinmotorische herausforderung.
Aber es ist geschafft. Ich hab aus karton einen kleiderschrank gebastelt und nun bin ich gespannt ob die kinderaugen leuchten wenn das geschenk ausgepackt wird.

liebe grüße, illa